Logo 
 		 				des Seniorentreffs in der Schweiz
Benutzerdefinierte Suche
FAQs  |  AGBs  |  Impressum

Kostenlos Mitglied im Seniorentreff werden!

Ich bin Mitglied

  Text vorlesen   Lasst Euch diesen Text vorlesen Textgröße   


Partnersuche mit 60+



„Es ist nicht gut, dass der Mensch alleine sei.“ Dieses Zitat stammt aus der Bibel und dabei sind keinerlei Einschränkungen hinsichtlich des Alters gemacht worden. Nun kann es aber durchaus passieren, dass man sich jenseits der 60 plötzlich mit der Situation konfrontiert sieht, ohne einen Lebenspartner sein Dasein fristen zu müssen. Das kann die verschiedensten Gründe haben, sei es eine Trennung, eine Scheidung oder gar der Tod des langjährigen Ehegefährten. Manche Menschen leben auch schon längere Zeit allein und besinnen sich im etwas höheren Alter einfach darauf, dass es doch schön wäre, wieder mit jemandem Tisch und Bett zu teilen. Die Zeit des Ruhestandes rückt immer näher oder man hat das Arbeitsleben schon ad acta gelegt. Auf jeden Fall ist genau dieses Alter eine Zeit im Leben, in der man sich nach neuen Perspektiven und Lebensinhalten umsieht.


Weisheit und Erfahrung der Best Ager


Nun ist es mit über 60 nicht mehr ganz so einfach, sein Leben völlig umzukrempeln. Der Mensch ist weiser geworden, aber auch gleichzeitig vorsichtiger. Der berühmte Börsenguru André Kostolany, der im Alter auf ein bewegtes Leben und die vielfältigsten Erfahrungen zurückblicken konnte sagte einmal:“ Es gibt alte Piloten und es gibt kühne Piloten, aber es gibt keine alten, kühnen Piloten.“ Dieser Satz ist eigentlich bezeichnend für alle Bereiche des Lebens, auch und gerade bei der Partnersuche mit 60+. Best Ager werden sie heute genannt, die Menschen, die dieses Alter erreicht haben. Viele von ihnen sind dank einer gesunden und bewussten Lebensweise noch gesund und fit und brennen eigentlich darauf, das Leben zu genießen, denn endlich ist Zeit für so viele Dinge, die man viele Jahre vernachlässigen musste. Doch nun stehen die Kinder auf eigenen Füßen und man hat die Freiheit zu tun und zu lassen, was man gerne möchte. Reisen zum Beispiel steht ganz oben auf der Beliebtheitsskala für Menschen ab 60. Manch einer kommt von einer Reise zurück und ist dort einer Person begegnet, die seine Sympathien geweckt hat und mit der er offensichtlich viele gemeinsame Interessen teilt. Eine weitere Möglichkeit, einen neuen Begleiter für die nächsten Lebensjahre zu finden, sind Hobbykreise, Vereine oder auch Kurse an der Volkshochschule. An allen diesen Orten kann man neue Menschen kennenlernen. Auch das Fitnessstudio ist heutzutage kein Tabuthema für Leute in den besten Jahren. Ganz Mutige zieht es zum Tanztee oder ins Café Keese zur Damenwahl.
Doch man ist, wie gesagt, ein wenig vorsichtig geworden, denn das Leben hat seine Spuren hinterlassen auf der Seele. Bevor man sich dazu entscheidet, eine neue Bindung einzugehen, und sei es auch nur gefühlsmäßig, möchte man den Gegenüber schon ein wenig genauer unter die Lupe nehmen. Mit ein paar Schmetterlingen im Bauch wie mit 17 ist es nicht mehr getan im reiferen Alter.

Das Internet als Tür zu neuen Perspektiven


Eine sehr gute Möglichkeit, neue Menschen kennenzulernen und sich vor einem persönlichen Treffen auch ein wenig tiefergehend mit ihnen zu beschäftigen, bietet das Internet. Die Generation 60+ steht diesem Medium überraschend aufgeschlossen gegenüber und nicht selten sieht man heute einen Ruheständler auf einer Parkbank in der Sonne sitzen mit einem Laptop auf dem Schoß statt eines Buches. Es gibt unzählige Kennenlernportale im Internet, die auf alle möglichen speziellen Bedürfnisse zugeschnitten sind. Hier eröffnen sich Chancen auf ein neues Glück wie sonst nirgendwo. Die Vorteile liegen klar auf der Hand, denn der Aktionsradius ist weit größer als er bei Aktivitäten im Heimatort oder dessen Nähe je sein könnte. Im WWW agiert man landesweit und wenn gewünscht, auch international. Bei einer unverbindlichen Plauderei mittels Chat oder E-Mail lernt man seinen Gesprächspartner näher kennen und kann sich ein Bild von dessen Vorstellungen und Wünschen machen, bevor man einen Schritt weitergeht. Gerade für reifere Menschen ist diese unverbindliche Kennenlernphase von außerordentlicher Wichtigkeit. Meldet man sich bei einer der vielen Singlebörsen an, dann bietet sich immer wieder aufs Neue die Gelegenheit, Menschen zu treffen, die sich in einer ähnlichen Situation wie man selber befinden und wer weiß, vielleicht ist ja der oder die Seelenverwandte darunter, die man schon so lange sehnsüchtig gesucht hat. Sicher gibt es auch einige schwarze Schafe bei den virtuellen Partnerinstituten, doch mit ein wenig Eigenrecherche ist es durchaus möglich, die Guten von den Schlechten zu separieren. Eine Partnervermittlung wie Parship.ch beispielsweise ist seit langem auf dem Markt und für ihre Seriosität und ihr Niveau bekannt, was sich auch immer wieder in unabhängigen Bewertungsportalen bestätigt. Nur Mut, denn mit ein wenig Courage gewinnt das Leben mit Sicherheit wieder einen großen Teil an Dynamik.
 

Anzeige


 Wir empfehlen:
Hilfe  |  Über ST  |  Impressum  |  AGBs  |  Häufige Fragen  |  Links  |  Unterstütze den ST  |  Schalte Werbung